Informatik

Informatik
Informatik ist die Wissenschaft von der „systematischen Verarbeitung von Informationen". Die Informationstechnologie durchdringt immer mehr viele Bereiche des Lebens und der Berufswelt.
Information und Kommunikation beeinflussen Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft, Freizeitverhalten, Lebensgewohnheiten, Schule, Familie sowie das Verhalten des einzelnen Menschen. Daher muss es das Ziel einer zeitgemäßen Ausbildung sein, Schülerinnen und Schüler in diesem besonders innovativen Bereich auf die Anforderungen entsprechend vorzubereiten.

Durch diesen Vorsprung an Wissen sollen die Schülerinnen und Schüler
  • befähigt werden, die Anforderungen im späteren Berufsleben leichter bewältigen zu können und
  • zum sinnvollen und effizienten Umgang mit Informationstechnologie angeleitet werden.
Um diesen Zielen gerecht zu werden, wird an unserer Schule auf schulautonomer Basis der Unterrichtsgegenstand Informatik im Realgymnasium von der 3. bis zur 8. Klasse unterrichtet.

Informatikinhalte:
Grundbegriffe der EDV, Umgang mit dem Betriebssystem, Textverarbeitung und Layout, computerunterstütztes Zeichnen, Einführung in das Programmieren, Informationssuche im Internet, Tabellenkalkulation, Grafik, Bildbearbeitung, Präsentation (PowerPoint, Homepagegestaltung)
auf Wunsch: Ablegen des Europäischen Computerführerscheins (ECDL)