Physik

Physik
Unterstufe:

In der Unterstufe wird das Unterrichtsfach Physik erst ab der 2. Klasse unterrichtet. Dabei liegen die Schwerpunkte der einzelnen Klassen auf folgenden Themenbereichen:
  • 2. Klasse: Mechanik und Wärmelehre
  • 3. Klasse: Wärmelehre und Elektrizitätslehre
  • 4. Klasse: Mechanik, Elektrizitätslehre, Optik und Radioaktivität

Der Unterricht hat das Ziel, den Schülerinnen und Schülern das Modelldenken der Physik zu vermitteln und physikalisches Wissen in größere Zusammenhänge zu stellen. Dies geschieht durch bewusstes Beobachten physikalischer Vorgänge, durch Auseinandersetzung mit Problemen aus dem Erfahrungsbereich der Schülerinnen und Schüler sowie durch Entwickeln von Modellvorstellungen und deren Anwendungen bei physikalischen Vorgängen in Natur und Technik.

Oberstufe:

In der Oberstufe wird das Unterrichtsfach Physik im Realgymnasium ab der 5. Klasse und im Gymnasium erst ab der 6. Klasse unterrichtet. Dabei liegen die Schwerpunkte der einzelnen Klassen auf folgenden Themenbereichen:
  • 5. und 6. Klasse (RG) beziehungsweise 6. Klasse (G): Mechanik, Elektrizitätslehre und Wärmelehre
  • 7. und 8. Klasse (RG und G): Optik, Elektrizitätslehre, Relativitätstheorie, Quantenphysik sowie Kern- und Teilchenphysik

Der Unterricht hat das Ziel, dass die Schülerinnen und Schüler die Bedeutung physikalischer Phänomene und Konzepte im Alltag und in der Umwelt erfassen und für ihre Lebensgestaltung nutzen können. Des Weiteren sollen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Vorläufigkeit von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen erhalten und die Bedeutung neuer Sichtweisen bei anstehenden Problemen erkennen.