Soziales Lernen / Lernen lernen

Soziales Lernen / Lernen lernen
Die Eingewöhnung in eine neue Klassengemeinschaft, das Zurechtfinden in einem nicht vertrauten Umfeld und das Zurandekommen mit vielfältigen Lernanforderungen stellen besonders für einen jungen Menschen große Herausforderungen dar. Unsere Schule beziehungsweise die KlassenvorständInnen wollen den SchülerInnen der ersten Klassen unterstützend entgegenkommen. Deshalb wird die Unverbindliche Übung „Soziales Lernen/ Lernen lernen“ angeboten.

Eine gute Klassengemeinschaft bildet die Grundlage für ein positives Lernklima. Miteinander respektvoll, rücksichtsvoll und verantwortungsvoll umzugehen, kann gelernt werden. Die Unverbindliche Übung beinhaltet den Aufbau positiver Beziehungen, die Fähigkeit, das eigene verbale und nonverbale Agieren zu reflektieren und andere wahr- und anzunehmen. All das ist Voraussetzung für eine Schule, die auf gegenseitiger Achtung und Wertschätzung basiert, und bietet eine Entwicklungschance für jede Persönlichkeit. Ferner werden Lerntechniken vermittelt, um die Herausforderungen des Schulalltags besser bewältigen zu können und Lernproblemen vorzubeugen.

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt:
  • Stärkung des individuellen Selbstwertgefühls
  • Förderung des positiven Umgangs mit MitschülerInnen
  • Erarbeitung von Regeln des Zusammenlebens und -arbeitens
  • Konfliktmanagement
  • Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit
  • Hilfestellungen in Bezug auf Lernfragen
  • Lerntipps
  • stressfreie Erledigung administrativer Angelegenheiten
  • Einbringung spielerischer Elemente zur Selbstentfaltung und Gruppenentwicklung
  • Feiern von Festen

Die KlassenvorständInnen wollen gemeinsam mit den Heranwachsenden Zeit ohne Leistungs- und Notendruck verbringen, sie wollen das Vertrauen in die Zusammenarbeit zwischen Kindern und LehrerInnen stärken und die Gruppenentwicklung in einer Klasse nachhaltig fördern.

„Soziales Lernen/Lernen lernen“ findet einmal pro Woche statt und wird vom jeweiligen Klassenvorstand beziehungsweise der Klassenvorständin des Kindes abgehalten. Im Zeugnis steht diesbezüglich keine Note, sondern es wird dort vermerkt, falls die Schülerin/der Schüler an dieser Unverbindlichen Übung teilgenommen hat.