Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung

Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung
Ansprechpartner:
Kleinere Gruppengrößen im Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung erlauben den individuellen Zugang zu Materialwahl und experimentellen Techniken. Ziele sind das Erkennen ästhetischer und visueller Bezugsfelder, soziale Auseinandersetzung durch nonverbale Kommunikation, Erlernen von Bildsprachen, des Weiteren Wahrnehmen, Analysieren, Produzieren und Reflektieren ästhetischer Phänomene.
Es sollen möglichst viele Gebiete vom Film über digitale Bildgestaltung bis zu Malerei, Skulptur, Architektur und Design praktisch und theoretisch in möglichst individueller Form behandelt werden. Ergänzend besteht verstärkt die Möglichkeit für Lehrausgänge und projektorientiertes Arbeiten.