Newsbeitrag

Toller Erfolg beim EBC*L
Dienstag, 5. Februar 2013
Unser Schulsprecher Anton Boyer (7B) erreichte beim nationalen EBC*L-Wettbewerb (Europäischer Wirtschaftsführerschein) den sensationellen 6. Platz - herzlichen Glückwunsch!

Als einer der 40 besten der insgesamt rund 3.500 EBC*L-Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Schuljahres durfte Anton – ebenso wie seine Schulkollegin Sade Imarhiagbe – das KLG beim nationalen Finale in Wien vertreten, wo sich beide auch mit Studentinnen und Studenten von Wiener Hochschulen messen mussten.

Im Rahmen des Wettbewerbs musste ein umfangreiches, anspruchsvolles Fallbeispiel gelöst werden, das betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen zum Thema „Globalisierung und deren Folgen“ zum Inhalt hatte.

Dabei hatten die Kandidatinnen und Kandidaten die Aufgabe, aus einem Wirtschaftstext relevante Zahlen für die Erstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung sowie einer Bilanz herauszulesen.

Im Anschluss mussten diverse Kennzahlen - wie Cash flow, Eigenkapitalrentabilität und Liquidität - errechnet werden, um das Unternehmen nach betriebswirtschaftlichen Kriterien zu bewerten. Diese Bewertung sollte von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem Zeitungsartikel für ein Wirtschaftsmagazin in die richtigen Worte gefasst werden.

„Die Prüfung dauerte zwei Stunden und war wahrscheinlich die schwierigste, die ich bislang geschrieben habe. Obwohl ich alle vier relevanten Bücher auswendig gelernt hatte, reichte das bloße Sachwissen nicht aus, da man in dem durchgängigen, praxisorientierten Fallbeispiel nicht nur wirklich alles wissen, sondern auch verstehen und anwenden musste“, schildert Anton Boyer.

Die für den EBC*L-Wettbewerb an unserer Schule Verantwortliche, Mag. Petra Platt-Zissler, ergänzt: „Wir sind unglaublich stolz auf diese hervorragende Leistung von Anton. Schon in der Unterrichtszeit hat sich gezeigt, dass er hervorragend erfassen und das Gelernte anwenden kann! Er ist ein ausgezeichneter Schüler, der sich die Zeit nimmt, um solch eine Zusatzqualifikation zu erwerben, ist dabei aber gleichzeitig auch ein hervorragender Leichtathlet (Stabhochsprung), der täglich nach Wien zum Training fährt und schon mehrmals am Europäischen Schulsportfest teilgenommen hat!“
— Dir. Mag. Eva Zillinger