Newsbeitrag

Faschingskrapfenaktion des ÖJRK
Mittwoch, 5. März 2014
In Kooperation mit der Ideenbäckerei Geier organisierte unser Jugendrotkreuz-Team am Faschingsdienstag eine Krapfenaktion, bei der ein Teil des Verkaufserlöses den humanitären Projekten des ÖJRK im In- und Ausland als Spende zugutekommt.

Mit großem Engagement betrieb eine Gruppe von Schülerinnen rund um unsere beiden JRK-Schulsprecherinnen Nathalie Karas und Angelika Marschütz zwei Verkaufsstände im Schulgebäude und versorgte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer mit köstlichen Faschingskrapfen.

Alle 400 Krapfen wurden binnen kürzester Zeit verkauft, sodass die Aktion bereits nach der Hälfte der 12-Uhr-Pause beendet werden musste.

Der Dank des JRK-Schulteams gilt der Ideenbäckerei Geier für die großzügige Unterstützung und allen, die einen Faschingskrapfen ergattern konnten und damit einen wichtigen finanziellen Beitrag zur Arbeit der Rotkreuzgemeinschaft geleistet haben.

An alle, die sich zu spät um einen Krapfen bemüht haben und heuer leer ausgegangen sind: Das Team des Jugendrotkreuzes wird versuchen, auch im kommenden Jahr wieder eine solche Aktion auf die Beine zu stellen – mit noch mehr Faschingskrapfen…
— Mag. Thomas Hasenberger