Newsbeitrag

Simon Eminger (2C) ist Österreich-Sieger des LIONS-Friedensplakatwettbewerbs
Mittwoch, 20. April 2016
Wir freuen uns, dass das Plakat von Simon Eminger (2C) sich gegen alle Mitbewerber aus den 114 Lions-Gesamtdistrikten in Österreich durchsetzen konnte und aus allen teilnehmenden Schulen in Österreich als Gewinner hervorging!

Simon wurde im feierlichen Rahmen des UNO Lions-­Tages im Palais Trautson in Wien durch den Vorsitzenden des Governorrates KommR Karl Grabuschnigg mit einer Urkunde und einem großzügigen Geldpreis geehrt.

Sein Plakat wird unser Land beim internationalen „Lions Peace Poster Contest“ in den USA vertreten.Simon beschreibt sein Bild folgendermaßen:
„Die Tauben stellen den Frieden dar und die Farben die positive Energie.Die Herzen verkörpern die Liebe - denn ohne Liebe gibt es keinen Frieden.“

Der Friedensplakatwettbewerb des Lions Clubs, der diesmal unter dem Motto „Frieden teilen“ stand, lädt jedes Jahr viele tausende Schülerinnen und Schüler ein, sich auch in heutigen, von Krieg, Terror und Angst geprägten Zeiten, positiv mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen. Im letzten Jahr nahmen weltweit über 400.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb teil.

Der Lions Club umfasst international über 1,35 Millionen Mitglieder, die sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen in Nöten zu unterstützen, sei es in Form von Spenden, Hilfsprojekten oder Präventionstätigkeiten aller Art.

Die Begabtenförderung im kreativen Bereich hat ebenso einen bedeutenden Stellenwert.

Simon, dessen Familie, Frau Dir. Mag. Eva Zillinger und Mag. Daniela Prokopetz wurden vom Präsidenten des Lions Clubs Gänserndorf, Prok. Johannes Jaindl, und dem 1. Sekretär, Dir. i.R. Rudolf Achter, sowie den Mitgliedern des Lion Clubs Gänserndorfs zu einer kleinen Feierlichkeit in die Raiffeisenkasse Gänserndorf geladen, bei der es Kaffee und Kuchen und für Simon einen großzügigen Gutschein für eine E-Gitarre gab.
— Mag. Daniela Prokopetz