Newsbeitrag

Präventionsprojekt Ch@ck your limits
Montag, 30. Mai 2016
Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien unterliegt unsere Gesellschaft einem tiefgreifenden Wandel. Während die neuen Medien ihren Anwenderinnen und Anwendern eine Fülle von scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten und Chancen eröffnen, bergen sie gleichzeitig aber auch Risiken und die Gefahr einer Überforderung.
Aus diesem Grunde entschieden sich Mag. Maria Eisendle und Mag. Karin Michalitsch dazu, der Thematik suchtpräventiv besondere Aufmerksamkeit zu schenken - in Form des Projekts Ch@ck your limits für unsere 4. Klassen!

Nach einer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer, die einen Einblick in aktuelle Entwicklungen, Chancen und Risiken bot und die Lehrkräfte mit Methoden ausstattete, um im Unterricht die optimale Vorbereitungsarbeit für das Projekt zu leisten, besuchten Expertinnen und Experten der Fachstelle für Suchtprävention NÖ alle 4. Klassen, die in Burschen- und Mädchengruppen aufgeteilt wurden.

Die Fachleute arbeiteten mit den Jugendlichen in Bezug auf die Förderung von Medienkompetenz im Sinne einer verantwortungsbewussten, kritischen und selbstbestimmten Mediennutzung.
Ein wichtiges Ziel stellte die Vorbeugung von problematischen Verhaltensweisen im Zusammenhang mit digitalen Medien dar. Dazu wurden hilfreiche Tipps für den richtigen Umgang mit Internet, Smartphone und Computerspielen vermittelt. Ein informativer und gut besuchter Elternabend rundete das Projekt zu diesem aktuellen Thema ab!
— Mag. Christian Pribitzer