Newsbeitrag

Neue Impulse für unsere Jugendrotkreuz-Arbeit!
Sonntag, 13. November 2016
Im Schulzentrum der HTL und HAK St. Pölten fand kürzlich die jährliche Informationskonferenz des Österreichischen Jugendrotkreuzes für das höhere Schulwesen in Niederösterreich statt. Unsere Schule wurde dabei von Mag. Thomas Hasenberger als zuständigen Schulreferenten sowie von den beiden JRK-Schulsprecherinnen Nataša Nestorovic und Katharina Svec (beide 7A) vertreten.

Neben Kleingruppen-Arbeitskreisen, in denen sowohl den Jugendlichen als auch den ÖJRK-Referenten zukünftige Projekte und Angebote vorgestellt wurden, durften die Konferenzteilnehmer auch zwei Impulsreferaten beiwohnen: Die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Christina Hager sprach über Werte, die Wichtigkeit von Werteerziehung in der Schule und im Speziellen über die Vermittlung sozialer Kompetenzen im Rahmen der Aktivitäten des Jugendrotkreuzes. Der Aus- und Weiterbildungsreferent des JRK NÖ, Philipp Jindra, BEd, betonte in seinen Ausführungen die Bedeutung von Erster Hilfe und referierte über eine Reihe von Notfällen, die in jeder Schule potenziell täglich passieren könnten.

Darüber hinaus durften unsere JRK-Schulsprecherinnen auch den am KLG äußerst erfolgreichen „Tag des Jugendrotkreuzes“ präsentieren und bekamen für die gelungene Umsetzung dieses Tages, der 2014 erstmals gemeinsam vom Landesschulrat f. NÖ und dem JRK ausgerufen wurde, den Applaus und die Anerkennung aller Anwesenden.

Das Bild zeigt die KLG-Delegation gemeinsam mit den Funktionären des JRK NÖ am Ende der Konferenz in St. Pölten (v.l.n.r.): Landesgeschäftsführerin Dipl.-Päd. Elisabeth Ebner-Fenz, unsere JRK-Schulsprecherinnen Nataša Nestorovic und Katharina Svec, AHS-Bundesreferent Dir. Mag. Johannes Hiller sowie JRK-Schulreferent Mag. Thomas Hasenberger.
— Mag. Christian Pribitzer