Newsbeitrag

VWA-Prämierung für Iris Borns (8A)
Freitag, 2. Juni 2017
Im Rahmen des Open Science Day am Institute for Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg wurde die vorwissenschaftliche Arbeit unserer Absolventin Iris Borns (8A) mit dem Titel „Experimentelle Beschreibung der physikalischen Grundprinzipien zum Schutz vor ionisierender Strahlung“ gemeinsam mit vier weiteren Arbeiten prämiert.

Bewertet wurden der Innovationscharakter der Forschungsfrage, die eigenständige und methodisch korrekte Ausführung der Arbeit sowie die verständliche Darstellung und die Diskussion der Ergebnisse.

Dr. Clemens Nagel vom physikalischen Institut der Universität Wien, der ihr die Durchführung der Versuche erst ermöglichte, sowie Betreuerin Mag. Katharina Sator, MSc gratulierten recht herzlich.

Wir freuen uns über die Auszeichnung durch eine solch erstklassige Forschungseinrichtung und sind stolz auf die gezeigten Leistungen!

Die Fotos 3-6 stammen von Gregor Buchhaus.
— Mag. Katharina Sator, MSc