Newsbeitrag

Abschlussprojekt der 8. Klassen in Darstellender Geometrie
Dienstag, 24. April 2018
Die Gruppe Darstellende Geometrie unserer 8. Klassen stellte im Rahmen einer Präsentation mit ihrem Lehrer Stefan Mötz die Modelle ihres Abschlussprojektes vor.

Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe, auf einem vordefinierten Gebäude ein Dach in Form einer Regelfläche (eine spezielle Art von Freiformfläche) zu platzieren.
Jedem Modell ging ein 3D-Modell voraus, das zuerst mithilfe der Architektur- und Konstruktionssoftware MicroStation modelliert wurde. Anhand dieser Pläne konnte anschließend von den angehenden Maturantinnen und Maturanten selbständig am realen Modell gebaut werden.

Der Kreativität waren fast keine Grenzen gesetzt und so entstanden sehr interessante Dachformen: Zu einer sehr komplexen Dachhaut brachte es Moritz Zoller, dessen Arbeit mit dem 3D-Drucker in einem fast 20-stündigen Druckverfahren umgesetzt wurde.

Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement im Rahmen dieses Projekts, bei dem sie all ihre im DG-Unterricht erworbenen Kenntnisse anwenden und veranschaulichen konnten!
— Mag. Christian Pribitzer