Newsticker

Anmeldung für die 1. Klassen
Mittwoch, 18. Jänner 2017
Die Anmeldung für die kommenden 1. Klassen findet in der Zeit von Montag, dem 13.2.2017 bis Freitag, dem 24.2.2017, jeweils in der Zeit von 8:00 bis 14:30 Uhr im Sekretariat statt.

Mitzubringen sind die Semesternachricht (Original und Kopie) und die Sozialversicherungsnummer, sowie ev. das ausgefüllte Anmeldeformular: https://www.sokrates-bund.at/sokrates-stu/bew/show.action?suKennzahl=308016&sfkz=1
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Ball-Vorführungen für unsere Unterstufe
Dienstag, 17. Jänner 2017
Den Abschluss des Ball-Projekts der 7. Klassen bilden traditionell am Dienstag nach dem Schulball die Aufführungen der Showeinlagen für unsere Unterstufe:

Dreimal hintereinander wird für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen noch einmal gespielt und getanzt, bevor DAS prägende Ereignis der 7. Klasse endgültig zu Ende geht.

Dann wird noch (ein letztes Mal) die Show-Treppe auseinandergebaut und in die Tiefen des Bunkers geschleppt, wo sie für ein knappes Jahr in ihren Dornröschenschlaf verfällt...
— Mag. Christian Pribitzer
65. SCHULBALL des KLG
Sonntag, 15. Jänner 2017
Die Schulgemeinschaft des KLG feierte in einer so prächtig und stilvoll wie selten zuvor dekorierten Stadthalle eine wunderschöne 65. BALLNACHT.

Die 7. Klassen ließen die wilden 20er Jahre wiederauferstehen und unterhielten ihre Gäste mit einer prächtigen Polonaise sowie Showeinlagen zu Mitternacht und um 2 Uhr, in denen die Geschichte eines kleinen Gauners und der Cosa Nostra von Chicago erzählt wurde...

Allen, die dabei waren, wird dieser Ball als einer der schönsten in der Geschichte unserer Schule in Erinnerung bleiben...

Weitere Bilder von der Mitternachtsshow und der 2-Uhr-Einlage finden Sie im Bereich "Schulleben"

— Mag. Christian Pribitzer
Jugendcoaching
Dienstag, 3. Jänner 2017
Das nächste Jugendcoaching findet am 19.1.2017 in der Zeit von 8:30 - 12:00 Uhr im Schularzthaus statt und ist kostenlos.

Bitte um Anmeldung im Sekretariat (bis einen Tag vorher) oder direkt bei Fr. Pachmann (0664/8427621 oder tanja.pachmann@caritas-wien.at).
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Schüler helfen Schülern
Montag, 2. Jänner 2017
Unser Schulsprecherteam hat auch heuer wieder die Initiative "Schüler helfen Schülern" gestartet: Oberstufenschüler bieten Unterstufenschülern Nachhilfe an. Eine Liste der Nachhilfe anbietenden Oberstufenschüler liegt im Sekretariat auf.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
LIONS-Friedensplakatwettbewerb
Sonntag, 11. Dezember 2016
Unsere Klassen 2D und 2E nahmen unter der Leitung von Mag. Daniela Prokopetz im Rahmen ihrer Bildnerischen Erziehung am Friedensplakatwettbewerb des Lions Clubs teil, welcher 2016 unter dem Motto „Feier des Friedens“ stand.

Die Siegerehrung fand dieses Jahr in unserer Aula statt. Nach langer Themenfindung und dem Erlernen neuer malerischer Techniken wurden neun Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die kürzlich als Klassensieger prämiert wurden: Simon Fröschl, Carolin Gaß, Tobias Beck, Leticia Katic, Linda Konrad, Sophie Michaeler, Ricarda Mück, Lucia Sellinger und Lukas Weber.

Die Entscheidung fiel sehr schwer, da es viele tolle Arbeiten zu bestaunen gab. Wir freuen uns sehr, dass Carolin Gaß aus der Klasse 2D mit ihrem farbenfrohen Plakat den Schulsieg erringen konnte.

Für alle Kinder gab es Krapfen von der Bäckerei Geier, für die Klassensieger Gutscheine und für die Gewinnerin eine Riesenbrezel!
— Mag. Christian Pribitzer
Stimmlicht-Konzert
Samstag, 19. November 2016
Unser Chor „Stimmlicht“ unter der Leitung von Mag. Stefan Lindbichler lud am 13. November zum Konzert in die Pfarrkirche Matzen ein. Gesungen wurde ein bunt gemischtes, anspruchsvolles Programm mit Stücken in sieben Sprachen, unter anderem auch in Estnisch und Schwedisch.

Das Highlight des Konzertes war das Werk „Daffodils“, welches speziell für „Stimmlicht“ komponiert wurde. Der Text stammt von einem Gedicht von William Wordsworth und die Komposition ist von Manfred Novak, einem jungen österreichischen Komponisten, der beim Konzert auch anwesend war.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
RAIKA sponsert Visualizer
Mittwoch, 16. November 2016
Mit der Unterstützung unseres Schulsponsors Raiffeisen Regionalbank Gänserndorf konnten wir einen weiteren Visualizer mit Mikroskopfunktion für das Fach Biologie anschaffen.
Die Übergabe fand kürzlich durch den Geschäftsleiter der RRB Gänserndorf, Direktor Mag. Josef Buchleitner, statt.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Informationsabende
Dienstag, 15. November 2016
Die Präsentationen zu den Informationsabenden der 2.,4. und 5. Klassen, sowie für die Eltern der Volksschulkinder befinden sich im Downloadbereich im Menüpunkt "Präsentationen".
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Tag des Gymnasiums
Montag, 14. November 2016
Bereits zum fünften Mal luden alle Gymnasien Niederösterreichs am 11. November zum Tag des Gymnasiums, um allen interessierten Besucherinnen und Besuchern vor Ort einen Eindruck von den Schwerpunktsetzungen dieser Schulform zu vermitteln.

Das KLG schloss sich dieser Initiative natürlich wieder sehr gerne an - und das mit großem Erfolg: Rund 500 Gäste statteten uns im Laufe des Nachmittags einen Besuch ab!

Lesen Sie mehr im Bereich "Schulleben"
— Mag. Christian Pribitzer
Neue Impulse für unsere Jugendrotkreuz-Arbeit!
Sonntag, 13. November 2016
Im Schulzentrum der HTL und HAK St. Pölten fand kürzlich die jährliche Informationskonferenz des Österreichischen Jugendrotkreuzes für das höhere Schulwesen in Niederösterreich statt. Unsere Schule wurde dabei von Mag. Thomas Hasenberger als zuständigen Schulreferenten sowie von den beiden JRK-Schulsprecherinnen Nataša Nestorovic und Katharina Svec (beide 7A) vertreten.

Neben Kleingruppen-Arbeitskreisen, in denen sowohl den Jugendlichen als auch den ÖJRK-Referenten zukünftige Projekte und Angebote vorgestellt wurden, durften die Konferenzteilnehmer auch zwei Impulsreferaten beiwohnen: Die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Christina Hager sprach über Werte, die Wichtigkeit von Werteerziehung in der Schule und im Speziellen über die Vermittlung sozialer Kompetenzen im Rahmen der Aktivitäten des Jugendrotkreuzes. Der Aus- und Weiterbildungsreferent des JRK NÖ, Philipp Jindra, BEd, betonte in seinen Ausführungen die Bedeutung von Erster Hilfe und referierte über eine Reihe von Notfällen, die in jeder Schule potenziell täglich passieren könnten.

Darüber hinaus durften unsere JRK-Schulsprecherinnen auch den am KLG äußerst erfolgreichen „Tag des Jugendrotkreuzes“ präsentieren und bekamen für die gelungene Umsetzung dieses Tages, der 2014 erstmals gemeinsam vom Landesschulrat f. NÖ und dem JRK ausgerufen wurde, den Applaus und die Anerkennung aller Anwesenden.

Das Bild zeigt die KLG-Delegation gemeinsam mit den Funktionären des JRK NÖ am Ende der Konferenz in St. Pölten (v.l.n.r.): Landesgeschäftsführerin Dipl.-Päd. Elisabeth Ebner-Fenz, unsere JRK-Schulsprecherinnen Nataša Nestorovic und Katharina Svec, AHS-Bundesreferent Dir. Mag. Johannes Hiller sowie JRK-Schulreferent Mag. Thomas Hasenberger.
— Mag. Christian Pribitzer
Großartige Ergebnisse bei Cambridge-Prüfungen
Sonntag, 6. November 2016
Im Mai und Juni des heurigen Jahres stellten sich 13 Schülerinnen und Schüler unserer jetzigen achten Klassen den standardisierten Englisch-Prüfungen von Cambridge ESOL (English for Speakers of Other Languagues) und erzielten dabei beachtliche Erfolge. Erstmals förderte auch die Raiffeisen-Regionalbank Gänserndorf die Schülerinnen und Schüler mit einem Geldbetrag, der für einen Teil der Prüfungsgebühren verwendet wurde.

Vanessa Troch (8C) konnte das „Cambridge English: First“-Zertifikat (FCE) erwerben, das auf dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) auf Level B2 („unabhängige Sprachverwendung“) angesiedelt ist. Iris Borns, Nicole Körner, Sophie Rusznak, Klara Reisel, Alina Schmid, Alexandra Karpfinger (alle 8A), Nele Jarnot, Alexandra Eisler (beide 8B), Julia Kapferer, Sandra Künzl, Sarah Sellnar und Tobias Kripsch (alle 8C) absolvierten die Prüfungen für das „Cambridge English: Advanced“-Zertifikat und wurden sogar auf Sprachniveau C1 („kompetente Sprachverwendung“) eingestuft.

Im Rahmen der Urkundenübergabe gratulierten RAIKA-Direktor Mag. Josef Buchleitner sowie Dir. Prof. Mag. Eva Zillinger und Mag. Thomas Hasenberger, an unserer Schule für die organisatorische Abwicklung der Prüfungsanmeldungen zuständig, den Schülerinnen und Schülern herzlich und betonten die Wichtigkeit von Zusatzqualifikationen wie eben der Cambridge-Fremsprachenzertifikate bei Bewerbungen und im Berufsleben.
— Mag. Christian Pribitzer
Tutorenprojekt
Mittwoch, 2. November 2016
Auch heuer wurde bereits am zweiten Schultag im September der hohe Stellenwert des sozialen Aspektes an unserer Schule deutlich!
Über 100 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zeigten im Rahmen des Tutorenprojekts (organisatorische Leitung: Mag. Katrin Mayer) zwei Stunden lang den „Neuen“ – unseren Erstklässlerinnen und Erstklässlern – ihre neue Schule.

Dazu gehörte sowohl ein Kennenlernen des Gebäudes mit den wichtigsten Plätzen wie beispielsweise dem Schulbuffet oder den Pausenmöglichkeiten als auch das gegenseitige Kennenlernen. In kleinen Gruppen hatten unsere Jüngsten und ihre älteren Mitschülerinnen und Mitschüler die Gelegenheit, einander durch kleine Spiele besser kennen zu lernen. Aber auch wichtige Informationen zu den „Spielregeln“ und Umgangsformen an unserer Schule wurden besprochen.

Und auch wenn der 2. Schultag mittlerweile schon lange her ist, können unsere Jüngsten bei Bedarf noch immer jederzeit zu „ihren“ Tutorinnen und Tutoren gehen und sie um Hilfe fragen…
— Mag. Christian Pribitzer
Europäischer Tag der Sprachen 2016
Samstag, 15. Oktober 2016
Im Rahmen des Europäischen Tages der Sprachen 2016 war unsere Schule mit einer Vielzahl an Aktivitäten, die von OStR Mag. Elfriede Kammerer und Prof. Mag. Maria Sengül organisiert und koordiniert wurden, vertreten:

Unterstützt von vielen Lehrkräften aus allen sprachlichen Fachrichtungen, der Gruppe Darstellendes Spiel und zahlreichen weiteren engagierten Schülerinnen und Schülern wurde zwischen 9 Uhr und 13 Uhr auf der Bahnstraße und im Kulturhaus Schmied-Villa der Kontakt mit der Gänserndorfer Bevölkerung gesucht.

Neben einer Aufführung von Max und Moritz in 6 Sprachen wurden vor der Stadtbücherei und auf dem Marktplatz noch mehrsprachige Szenen und gespielte Redewendungen aus verschiedenen Sprachen präsentiert sowie persönliche Kontakte mit native Speakern, kulinarische Spezialitäten aus verschiedenen Ländern, Rätsel und die Möglichkeit zum vergleichenden Sprachforschen angeboten.

Während es vor der Schmied-Villa lateinische Spiele und Einblicke in die russische Sprache und Schrift gab, wurden im Kulturhaus selbst Schnupperkurse in Latein, Französisch, Italienisch und Spanisch abgehalten.

Alle Angebote wurden auch von vielen unserer Schulklassen, die im Rahmen ihres Unterrichts mit ihren Lehrkräften zu Besuch kamen, gerne angenommen.

Ein großes Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass wir dem Motto des Europäischen Tages der Sprachen - MitSprachen - MitSprechen: Brücken bauen und Türen öffnen - auf so schöne Art und Weise gerecht werden konnten!
— Mag. Christian Pribitzer
LESEN! LESEN! LESEN!
Freitag, 14. Oktober 2016
LESEN! LESEN! LESEN! - Unter diesem Motto fanden am KLG in der Woche „Österreich liest“ vom 3. bis zum 9. Oktober zahlreiche Aktivitäten in Bezug auf das Lesen statt. In jeder Klasse stand zumindest ein spezieller Leseschwerpunkt auf dem Programm.

So stellte beispielsweise Rachel von Kooij, eine Autorin, die in Klosterneuburg lebt und schreibt, an zwei Tagen ihre Bücher „Kein Hundeleben für Bartholomé“ und „Eine Handvoll Karten“ den SchülerInnen einiger 1., 2. und 4. Klassen vor. Andere Klassen präsentierten die jeweiligen Lieblingsbücher der Kinder in den Deutschstunden. Die 2A verbrachte einen Lesenachmittag an der Schule und die 1F unternahm mit ihrer Deutschlehrerin eine Lesewanderung. Diese fand aufgrund der Wetterlage zwar im Schulhaus statt, doch das Lesen in der Bibliothek, in der Aula und sogar im ehemaligen „Bunker“ machte unumstritten großen Spaß.

In manchen Stunden wurden Klassenlektüren gemeinsam gelesen, in anderen beschäftigten sich die SchülerInnen mit eigenen Büchern, die sie von zu Hause mitbrachten. Einige Klassen, wie die 2B, die 3E, die 3F und die 4C, durften sich sogar über ein Lesefrühstück mit ihren Deutschlehrerinnen freuen. Während einige Jugendliche die Möglichkeiten einer Büchertauschbörse kennenlernen konnten, stellten andere – unter ihnen die SchülerInnen der 5A – ihr Wissen bei einem „Millionenshow“-Quiz zum Thema Lesen unter Beweis. Auch ein Hörbuch wurde gestaltet.

Alles in allem standen in dieser Schwerpunktwoche bei allen Beteiligten Lesemotivation und Freude am Umgang mit Texten im Vordergrund – das stärkt schließlich auch die Lesekompetenz.
— Mag. Karin Breitegger-Michalitsch