Newsticker

NEU! Schulbibliothek online
Freitag, 16. September 2016
Unsere Schulbibliothek ist ab sofort auch online unter http://klg.schulbibliothek.net/ abrufbar.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Elternabend 1. Klassen
Donnerstag, 15. September 2016
Wir laden alle Eltern unserer Erstklässler zu einem am 21.9.2016 um 18:30 Uhr in der Aula (und anschließend in den Klassenzimmern der jeweiligen 1. Klassen) stattfindenden Informationsabend ein.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Schulpsychologie
Montag, 12. September 2016
Schulpsychologische Beratungsstunden finden in diesem Semester an folgenden Tagen statt:
MI 28.09.
Mo 24.10.
Di 22.11.
Mo 19.12.
Jeweils von 9 – 13.30 Uhr; 6 Termine: je 45 Minuten
Bitte um rechtzeitige Voranmeldung im Sekretariat!
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Schulautonom freie Tage im Schuljahr 2016/17
Samstag, 10. September 2016
Im SGA wurden für das Schuljahr 2016/17 folgende Tage für schulautonom frei erklärt:
31.10.2016
03.11.2016
04.11.2016
09.12.2016
26.05.2017
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Platz 4 bei Faustball-Bundesmeisterschaft
Sonntag, 26. Juni 2016
Nach dem im Mai errungenen Faustball-Landesmeistertitel stellten sich die fünf siegeshungrigen Burschen der Unterstufe, Peter und Paul Waditschatka, Konstantin und Fabian Stohl sowie Simon Pöschl – allesamt Vereinsspieler im Faustballverein Drösing – nun der Herausforderung der Bundesmeisterschaft im Faustball in Freistadt
(Oberösterreich).

Auch ein zwischenzeitlicher (zwischen Landes- und Bundesmeisterschaft) Gips am Bein von Simon Pöschl konnte den Ehrgeiz und Siegesoptimismus der jungen Sportler nicht bremsen.

Am ersten Wettkampftag schafften die fünf bei herrlichstem Sonnenschein unter 10 teilnehmenden Mannschaften aus allen Bundesländern (plus Gastgeber) den verdienten Einzug ins Halbfinale. Am Finaltag selbst war ihnen dann das Glück bei durchgehendem Regen nicht hold und die Mannschaft schrammte knapp an den Medaillenrängen vorbei.

Die Veranstaltung war aber ein gelungenes Event, das alle Teilnehmer (Betreuerin: Prof. Mag. Susanne Ehm-Knapp, Trainer: Martin Stohl und die Väter Waditschatka und Pöschl) genossen haben.

Wir – die Schulgemeinschaft - sind stolz auf den 4. Platz bei der Bundesmeisterschaft Faustball und gratulieren unseren Burschen ganz herzlich!
— Prof. Mag. Susanne Ehm-Knapp
Unternehmerführerschein
Sonntag, 26. Juni 2016
Eine Rekordzahl von 66 Schülerinnen und Schülern stellte sich in unserer unverbindlichen Übung „Unternehmerführerschein“, die von Mag. Herwig Lehner und Mag. Markus Pfannhauser geleitet wird, der Herausforderung einer vom externen Prüfer Friedrich Panzner abgehaltenen Onlineprüfung in den Modulen A, B und C – und zwar höchst erfolgreich!

Über 95% der Kandidatinnen und Kandidaten bestanden die Prüfung, 44 Schülerinnen und Schüler schlossen ihr Modul mit gutem Erfolg ab, Marina Winzaurek, Endina Szigeti und Raphael Tillmann sogar mit ausgezeichnetem Erfolg!

Wir gratulieren unseren engagierten Schülerinnen und Schülern, die diese Zusatzausbildung in Angriff genommen haben, sehr herzlich!
— Mag. Christian Pribitzer
Leichtathletik-Landesmeisterschaften
Donnerstag, 23. Juni 2016
Drei Unterstufenteams und ein Oberstufenteam des KLG qualifizierten sich für das niederösterreichische Landesfinale im Leichtathletik-Teamdreikampf im Sportzentrum NÖ in St.Pölten.

Sensationell stark war heuer unser KLG-Mädchenteam der Jahrgänge 2001-2003 (Celina Muck, Sabrina Hubner, Laura Ripfel, Kimberly Strasser, Franziska Gaismayr, Katharina Schönner, Magdalena Prager), das trotz Regens die Leistungen von Bezirksfinale noch toppen und den Sieg erringen konnte. Als Landesmeisterinnen werden unsere Sportlerinnen Niederösterreich beim Bundesfinale in Hartberg (Steiermark) vertreten.

Laura Ripfel (60m: 8,66s; Weitsprung: 4,95m; Schlagball: 49m) und Kimberly Strasser erreichten dabei den 1. und 2. Platz in der Einzelwertung. Katharina Schönner warf den Schlagball auf beachtliche 58,40m.

Das KLG-Team der Schülerinnen D (Jahrgänge 2004/05), bestehend aus Larissa Tiefenbacher, Johanna Helm, Katharina Krenn, Bianca Urbanek, Alea Kopp und Anabel Ripfel, freute sich über „Silber“ - Bianca Urbanek konnte in dieser Altersklasse einen weiteren Einzelsieg als beste Niederösterreicherin im Dreikampf holen, beim Bezirksfinale hatte sie bereits den Schulrekord im Weitsprung mit 4,51m egalisiert.

Knapp verpasst hat den Landesmeistertitel unser Team der Schüler (Jakob Domenig, Martin Lang, Maximilian Jaindl, Gabriel Hellmer, Paul Lindtner, Maximilian Zver). Nach einem etwas verpatzten Weitsprung trumpften die Burschen mit sensationellen Schlagballleistungen auf: Maximilian Zver warf 68,50m, Martin Lang verbesserte den Schulrekord im Kugelstoß auf 11,70m.

Das Oberstufenteam der Schülerinnen (Katja Woisetschläger, Anna Brandhuber, Johanna Schwarz, Stephanie Eisler, Hannah Lindtner, Miriam Kapfinger) zeigte tollen Teamgeist und wurde drittbestes Team in Niederösterreich!

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten!
— Mag. Ingrid Grießel
Landesmeisterschaften im Schwimmen
Donnerstag, 23. Juni 2016
Die tollen Leistungen unserer KLG-Staffeln in der Altersklasse Jugend D bei den Bezirksmeisterschaften ermöglichten den Einzug in das Landesfinale des nö. Schulschwimmcups, das im BLZ Südstadt stattfand.

Im Bewerb 8 x 50 m der Mädchen gingen Sophie Peterschelka (1C), Lisa Leichtmüller (1A), Sophie Michaeler (1E), Maria Döltl (2C), Katharina Bichler (1C), Bianca Urbanek (2A), Alina Gold (2B), Anabel Ripfl (1A) im A-Finale an den Start.

Im Burschenbewerb traten für das KLG Elias Schaller (1A), Philipp Rickl (1B), David Fellner (1C), Alexander Pavelka (2C), Dorian Krupitza (2A), Anton Geier (2C), Christoph Thaller (2C) und Jakob Traimer (2E) an.

Obwohl aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle leider weder die Mädchen noch die Burschen in stärkster Besetzung antreten konten, erzielten dennoch beide Schwimmstaffeln ein durchaus achtbares Ergebnis:
Die Mädchen erreichten im A-Finale den 6. Platz und wurden somit sechstbeste Schwimmstaffel Niederösterreichs. Anabel Ripfel erbrachte als Schlussschwimmerin unserer Staffel mit 35,9 Sekunden auf 50 m außerdem eine hervorragende Einzelleistung.

Im B-Finale der Burschen konnten unsere Schwimmer den 6. Platz belegen, was Gesamtrang 14 bedeutete.

Wir gratulieren unseren jungen Schwimmerinnen und Schwimmern herzlichst!
— Prof. Mag. Herbert Thaller
RAIKA ist neuer Partner
Donnerstag, 16. Juni 2016
Die Raiffeisen Regionalbank Gänserndorf konnte als neuer Schulsponsor gewonnen werden!

„Wenn wir mit unseren Möglichkeiten junge Menschen und ihre Ausbildung fördern können, machen wir das sehr gerne“, freut sich Direktor Josef Buchleitner auf die Zusammenarbeit. „Das Konrad Lorenz Gymnasium genießt einen ausgezeichneten Ruf und wir sind stolz auf diese neue Partnerschaft.“

Der Schule ist es wichtig, unsere Schülerinnen und Schüler möglichst umfassend auf das Leben nach der Schule vorzubereiten: Ein aktiver Kooperationspartner kann hier auf vielfältige Art und Weise Beiträge leisten.

So gab es beispielsweise im Rahmen des Raiffeisenempfangs die Möglichkeit für die jungen Journalisten der Schülerzeitung „Papyrus“ für ein Interview und einen ausführlichen Gedankenaustausch mit ORF-Journalist Hanno Settele.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
KLG-Predictor - das Tippspiel zur EM
Dienstag, 14. Juni 2016
Bonjour!

Il est là, mais il n’est pas venu tout seul. Le beau ballon pour le beau jeu. C’est voilà son nom, „beau jeu“. L’Euro en France fascine toute le monde.
On dit qu’en Autriche il y a huit millions chefs d’équipe et non seulement Marcel Koller. Tous sont des experts et aiment commenter un jeu ou parient au résultat d’un jeu.
Le KLG-Predictor, le jeu de pari de l’Euro met tous les experts à l’épreuve. C’est à vous maintenant de déposer vos connaissances spécialisées et de gagner avec un peu de chance. Participe et gagne l’un de huit ballons „beau jeu“.
Où? À la salle des fêtes!
Comment? Il faut seulement s’enregistrer à la liste et ensuite lire et suivre les règles!

Pourquoi? Parce que tu es un expert!

Bonne chance!
(Merci Doris!)

Guten Tag!

Er ist da und er ist nicht alleine gekommen. Der schöne Ball für das schöne Spiel. So heißt er auch, beau jeu. Die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich zieht alle in ihren Bann. Man sagt, Österreich hat acht Millionen Teamchefs und nicht nur einen Marcel Koller. Alle sind Experten und kommentieren gerne Spiele oder tippen auf den Ausgang eines Spieles. Der KLG-Predictor, das Tippspiel der EM, stellt alle Experten auf die Probe. Jetzt kann man sein Fachwissen einbringen und mit ein wenig Glück gewinnen. Mach mit und gewinne einen von acht beau jeu Bällen!

Wo? In der Aula!

Wie? Trag dich am Tippspielplan ein und lies und befolge die Regeln!

Warum? Weil du ein Experte bist!

Viel Glück!
(Danke Doris!)

— Mag. Christian Forgeron/Kowatsch
Wettbewerb Känguru der Mathematik
Montag, 6. Juni 2016
Einen Fixpunkt im Laufe des Schuljahres bildete auch heuer wieder die Teilnahme am internationalen Wettbewerb Känguru der Mathematik, der bereits zum 15. Mal ausgetragen wurde.

Allein aus Österreich nahmen weit über 100 000 Schülerinnen und Schüler teil, darunter auch mehr als 500 vom KLG. Der Wettbewerb erfreute sich auch diesmal wieder sehr regen Interesses in nahezu allen Schulstufen.

Ausgestattet mit ihrem mathematischen Wissen und der Fähigkeit logisch zu denken, machten sich die Schülerinnen und Schüler daran, die teilweise sehr kniffligen Aufgaben zu lösen. Taschenrechner oder ähnliche Hilfsmittel waren nicht erlaubt - denn getestet werden bei diesem Wettbewerb nur die eigenen mathematischen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Vor allem die jüngsten unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mit besonders großem Eifer bei der Sache, Spitzenergebnisse wurden jedoch in allen Altersstufen erzielt.

Äußerst erfreulich ist, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder über die Schulgrenzen hinweg landesweit behaupten konnten.

So belegte Paul Schneider in seiner Altersgruppe den hervorragenden 4. Platz in Niederösterreich und wurde zur offiziellen Siegerehrung nach Krems eingeladen.

Um die großartigen Erfolge auch von Seiten der Schule angemessen würdigen zu können, finanzierte der Elternverein dankenswerterweise wieder kleine Geschenke für unsere Siegerinnen und Sieger, die im Rahmen einer schulinternen Siegerehrung überreicht wurden.

An dieser Stelle nochmals ein Danke an den Elternverein und einen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner!
— Mag. Katharina Sator
KLG ist Faustball-Landesmeister!
Mittwoch, 1. Juni 2016
Fünf siegeshungrige Burschen der Unterstufe, Peter und Paul Waditschatka, Konstantin und Fabian Stohl sowie Simon Pöschl – allesamt Vereinsspieler im Faustballverein Drösing – konnten bei den NÖ-Schullandesmeisterschaften in Wolkersdorf, angefeuert von ihren sportbegeisterten Eltern und Prof. Mag. Susanne Ehm-Knapp, in spannenden Matches den Landesmeistertitel im Faustball nach Gänserndorf ans KLG holen.

Die frischgebackenen Landesmeister fiebern nun den Bundesmeisterschaften entgegen, die am 14. und 15. Juni in Freistadt (Oberösterreich) stattfinden werden.

Wir gratulieren unseren Landes-Champions herzlichst, sind sehr stolz auf ihre großartigen Leistungen und wünschen ihnen jetzt schon alles Gute für die kommenden sportlichen Herausforderungen!
— Mag. Christian Pribitzer
Deutsch im WWW
Dienstag, 31. Mai 2016
Diese Ergebnisse aus dem Deutschunterricht sind durchaus einer Veröffentlichung wert...

So dürfen Schülerinnen und Schüler der 1D und 1E ihre Arbeiten auf einer Klassen-Website präsentieren. Unter http://klg-1d.jimdo.com und http://klg-1e.jimdo.com können die kreative Umsetzung der Klassenlektüre "Drachen haben nichts zu lachen" als Comic bzw. Werbeplakate für das große Pfingstturnier, bei dem sich das Schicksal der Drachen entscheiden sollte, bestaunt werden.

Genauso sind die Veranschaulichung von hin- und her- zu sehen, die den Unterschied der damit gebildeten Adverbien hinauf/herauf, hinab/herab, hinunter/herunter etc. deutlich machen sollen.

Das Projekt soll laufend erweitert und im kommenden Schuljahr fortgesetzt werden!
— Mag. Hedwig Weiß
KLG-Nachwuchsjournalisten interviewen Hanno Settele
Montag, 30. Mai 2016
Auf Einladung der Raiffeisen-Regionalbank Gänserndorf waren Moritz Zoller und Dunia Rifai (beide 6B) in Begleitung von Vtl. Valentina Titzer beim „Raiffeisen Empfang 2016“ im großen Saal der Stadthalle Gänserndorf mit dabei. Als Gastrefent hielt der bekannte ORF-Journalist Hanno Settele ein Referat zun Thema „Wahlfahrt Zukunft“.

Moritz und Dunia, die beide im von Vtl. Valentina Titzer betreuten Projektteam zur (Wieder-)belebung einer Schülerzeitung am KLG aktiv sind, hatten dank Frau Gertrude Bürbaum vom Raiffeisen-Marketing die Möglichkeit, Hanno Settele nach der Veranstaltung persönlich kennenzulernen und ein Interview mit ihm zu führen.

Der sympathische Medienprofi nahm sich zur Freude unserer journalistischen Nachwuchskräfte viel Zeit für die Beantwortung der Fragen und plauderte aus seinem reichhaltigen beruflichen Erfahrungsschatz!
— Mag. Christian Pribitzer
Präventionsprojekt Ch@ck your limits
Montag, 30. Mai 2016
Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien unterliegt unsere Gesellschaft einem tiefgreifenden Wandel. Während die neuen Medien ihren Anwenderinnen und Anwendern eine Fülle von scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten und Chancen eröffnen, bergen sie gleichzeitig aber auch Risiken und die Gefahr einer Überforderung.
Aus diesem Grunde entschieden sich Mag. Maria Eisendle und Mag. Karin Michalitsch dazu, der Thematik suchtpräventiv besondere Aufmerksamkeit zu schenken - in Form des Projekts Ch@ck your limits für unsere 4. Klassen!

Nach einer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer, die einen Einblick in aktuelle Entwicklungen, Chancen und Risiken bot und die Lehrkräfte mit Methoden ausstattete, um im Unterricht die optimale Vorbereitungsarbeit für das Projekt zu leisten, besuchten Expertinnen und Experten der Fachstelle für Suchtprävention NÖ alle 4. Klassen, die in Burschen- und Mädchengruppen aufgeteilt wurden.

Die Fachleute arbeiteten mit den Jugendlichen in Bezug auf die Förderung von Medienkompetenz im Sinne einer verantwortungsbewussten, kritischen und selbstbestimmten Mediennutzung.
Ein wichtiges Ziel stellte die Vorbeugung von problematischen Verhaltensweisen im Zusammenhang mit digitalen Medien dar. Dazu wurden hilfreiche Tipps für den richtigen Umgang mit Internet, Smartphone und Computerspielen vermittelt. Ein informativer und gut besuchter Elternabend rundete das Projekt zu diesem aktuellen Thema ab!
— Mag. Christian Pribitzer