Newsticker

Aktionstag für kulturelle Bildung in Österreich
Sonntag, 22. Mai 2016
Zum Aktionstag für „kulturelle Bildung an Schulen“ entwickelten MMag. Adelheid Leitner, PhD und Mag. Daniela Prokopetz ein fächerübergreifendes Projekt zum Thema "Synästhetische Erfahrungen in Malerei und Musik zum Thema Impressionismus" für die Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen - das impressionistische Musikstück „La Mer" von Claude Debussy wird dabei auf synästhetische Weise malerisch in Form eines Frieses umgesetzt.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler durch die eigene Erarbeitung des Themas eine Vorstellung von der Zeit des Impressionismus, den Klängen, Akkorden und Harmonien von Tönen und Farben bekommen hatten, wurden Assoziationen und Gefühle zum musikalischen Werk visuell und stilgerecht ausgedrückt.

Am 24. Mai, dem Aktionstag für kulturelle Bildung in Österreich, sind alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen in der 2. Stunde herzlichst eingeladen, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an einem Impressionismus-Quiz teilzunehmen.

Der impressionistische Fries wird um 09:45 Uhr feierlich in der Aula der Schule präsentiert - dazu sind alle Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen!
— Mag. Christian Pribitzer
Unsere Kicker sind weiterhin erfolgreich!
Sonntag, 8. Mai 2016
Die Erfolgsgeschichte unserer U13-Kicker in der Fußball-Schülerliga ist um ein Kapitel reicher: Unser Team steht im niederösterreichischen Landesbewerb in der Runde der letzten 8!

Auf dem Weg dorthin hatte es unsere Mannschaft mit dem denkbar schwersten Gegner - dem Titelverteidiger aus dem Vorjahr, dem BG Wr. Neustadt Zehnergasse - zu tun:
Die Partie entwickelte sich zu dem erwartet schweren Spiel, die Wr. Neustädter waren besonders in der 1. Hälfte überlegen.
Unser Team schaffte nach dem ersten Verlusttreffer mit der ersten Offensivaktion den Ausgleich und kämpfte sich ins Spiel zurück. Kurz vor der Pause ging Wr. Neustadt wieder in Führung, doch in der 2. Hälfte wandelte sich das Bild ein wenig.

Die schwindenden Kräfte des Gegners ermöglichten unserem Team einige hochkarätige Chancen, aber nur eine wurde genutzt. Mit ein wenig Glück und großem Kämpferherz endete das Spiel nach der regulären Spielzeit 2:2.

Das Elfmeterschießen, eine Spezialdisziplin unseres Teams, entwickelte sich zu einem echten Thriller:

1. Schütze KLG – kein Tor
2. Schütze Wr. Neustadt 0:1
3. KLG – kein Tor
4. Wr. Neustadt – kein Tor
5. KLG – 1:1
6. Wr. Neustadt 1:2
7. KLG – 2:2
8. Wr. Neustadt – kein Tor
9. KLG – 3:2
10. Wr. Neustadt - 3:3
11. KLG – 4:3
12. Wr. Neustadt – kein Tor

Somit war der Einzug in die Runde der letzten 8, die in zwei 4er-Gruppen ausgespielt wird, perfekt!

Wir sind stolz auf diese tolle Leistung und gratulieren dem gesamten Team und seinem Coach Mag. Christian Kowatsch herzlichst!
— Mag. Christian Pribitzer
Truck der Montan-Uni Leoben
Freitag, 6. Mai 2016
Im Rahmen der Studienberatung für unsere Schülerinnen und Schüler der 6. bis 8. Klassen (Organisation: Mag. Christian Kowatsch) und in Zusammenarbeit mit der OMV Gänserndorf machte der spektakuläre "Show-Truck" der Montanuniversität Leoben auf dem Parkplatz unserer Schule Station!

Leobener Studierende informierten im zu einem modernen Konferenzsaal, der technisch "alle Stückerln spielte", ausgebauten Anhänger des Trucks unsere Schülerinnen und Schüler über sämtliche Studienrichtungen und -lehrgänge, die man auf der Montanuniversität inskribieren kann, und über die sehr guten Berufsaussichten der dortigen Absolventen!
— Mag. Christian Pribitzer
Schülerliga-Fußball
Dienstag, 3. Mai 2016
In der 1. Runde des NÖ-Landesbewerbs konnten unsere U13-Kicker wieder einen schönen Erfolg einfahren: In Korneuburg erreichte unser von Mag. Christian Kowatsch gecoachtes Team in einem Turnier mit 4 Mannschaften den 2. Platz und qualifizierte sich somit für die Runde der letzten 16 Teams in NÖ!

Im ersten Spiel gegen die SMS Tulln konnte unser Team einen 1:0 Sieg problemlos über die Distanz bringen. Sehenswert war das entscheidende Tor - ein Freistoß aus 30m Entfernung fand den Weg ins Tor. Das nächste Spiel gegen Laa/Thaya ging 0:2 verloren, wobei unsere Burschen zwei Stangenschüsse verzeichneten. Im Entscheidungsspiel gegen SMS Korneuburg steigerte sich unsere Mannschaft wieder und so konnte ein 0:1 noch in ein klares 3:1 umgedreht werden.

In der nächsten Runde wartet nun der NÖ-Landessieger des Vorjahres, das BG Wr. Neustadt!

Wir gratulieren unserem Coach und seinen Kickern herzlichst und wünschen alles Gute für das schwere Spiel gegen Wr. Neustadt!
— Mag. Christian Pribitzer
Bezirksmeister im Schwimmen
Dienstag, 3. Mai 2016
Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Schwimm-Teams der 1. und 2. Klassen auch heuer wieder die Bezirksmeisterschaft im Schwimmen gewinnen konnten!

Zur erfolgreichen Mädchen-Schwimmstaffel gehörten Anabel Ripfel (1A), Kathrin Brandhuber (1B), Sophie Peterschelka (1C), Sophie Michaeler (1E), Alina Gold (2B), Maria Döltl (2C), Christina Blümel (2D) sowie Bianca Urbanek (2F).
Ersatzschwimmerinnen waren Lisa Leichtmüller (1A), Katharina Bichler (1C), Daria Popovici (1C), Anastasia Cegar (1C), Isabel Schachinger (1C) sowie Anja Cerny (2A).

Das siegreiche Team der Burschen bestand aus Elias Schaller (1A), Philipp Rickl (1B), Niklas Kopetzky (2A), David Fellner (1C), Alexander Pavelka (2C), Dorian Krupitza (2A), Anton Geier (2C), Anton Fleckl (2D) und Jonathan Hanna (2D).

Herzlichen Glückwunsch an unsere jungen Sportlerinnen und Sportler!
— Prof. Mag. Herbert Thaller
Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren
Mittwoch, 27. April 2016
Im Turnsaal unserer Schule wird vom Verein “Lady Power – Selbstverteidigung” ein aus 3 Einheiten bestehender Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren angeboten, der an drei Samstagen (21. 5., 4. 6., 25. 6.; jeweils von 8 – 12 Uhr; Kurskosten: 85€) stattfinden wird und realistische Selbstverteidigung in Gefahrensituationen sowie Präventivmaßnahmen und situationsbezogenes Verhalten ohne spitzensportlichen Leistungsaufwand umfasst.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Roland Zidla!
Tel.: 0699/10 444 620
E-Mail: roland.zidla@fitundsicher.at
— Mag. Petra Platt-Zissler
Simon Eminger (2C) ist Österreich-Sieger des LIONS-Friedensplakatwettbewerbs
Mittwoch, 20. April 2016
Wir freuen uns, dass das Plakat von Simon Eminger (2C) sich gegen alle Mitbewerber aus den 114 Lions-Gesamtdistrikten in Österreich durchsetzen konnte und aus allen teilnehmenden Schulen in Österreich als Gewinner hervorging!

Simon wurde im feierlichen Rahmen des UNO Lions-­Tages im Palais Trautson in Wien durch den Vorsitzenden des Governorrates KommR Karl Grabuschnigg mit einer Urkunde und einem großzügigen Geldpreis geehrt.

Sein Plakat wird unser Land beim internationalen „Lions Peace Poster Contest“ in den USA vertreten.Simon beschreibt sein Bild folgendermaßen:
„Die Tauben stellen den Frieden dar und die Farben die positive Energie.Die Herzen verkörpern die Liebe - denn ohne Liebe gibt es keinen Frieden.“

Der Friedensplakatwettbewerb des Lions Clubs, der diesmal unter dem Motto „Frieden teilen“ stand, lädt jedes Jahr viele tausende Schülerinnen und Schüler ein, sich auch in heutigen, von Krieg, Terror und Angst geprägten Zeiten, positiv mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen. Im letzten Jahr nahmen weltweit über 400.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb teil.

Der Lions Club umfasst international über 1,35 Millionen Mitglieder, die sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen in Nöten zu unterstützen, sei es in Form von Spenden, Hilfsprojekten oder Präventionstätigkeiten aller Art.

Die Begabtenförderung im kreativen Bereich hat ebenso einen bedeutenden Stellenwert.

Simon, dessen Familie, Frau Dir. Mag. Eva Zillinger und Mag. Daniela Prokopetz wurden vom Präsidenten des Lions Clubs Gänserndorf, Prok. Johannes Jaindl, und dem 1. Sekretär, Dir. i.R. Rudolf Achter, sowie den Mitgliedern des Lion Clubs Gänserndorfs zu einer kleinen Feierlichkeit in die Raiffeisenkasse Gänserndorf geladen, bei der es Kaffee und Kuchen und für Simon einen großzügigen Gutschein für eine E-Gitarre gab.
— Mag. Daniela Prokopetz
Vize-Bezirksmeistertitel für unsere U13-Kicker!
Donnerstag, 7. April 2016
Die Burschen unserer U13-Fußballmannschaft erreichten im Rahmen des aktuellen Schülerliga-Bewerbs das Bezirksfinale, wo man sich in einem knappen Endspiel und einem 1:1 nach regulärer Spielzeit in einem spannenden Elfer-Krimi der SMS Matzen mit 4:5 geschlagen geben musste.

Nichtsdestotrotz hat sich unsere neu formierte Mannschaft damit für die NÖ-Landesbewerbe qualifiziert und freut sich bereits auf die kommenden sportlichen Herausforderungen!

Wir gratulieren unseren Burschen und ihrem Coach Mag. Christian Kowatsch herzlichst und wünschen alles Gute für den bevorstehenden Bewerb!
— Mag. Christian Pribitzer
Informationen zur Summer School 2016
Mittwoch, 6. April 2016
Summer School 2016 – Eintauchen in die englische Sprache und britische Kultur

Die Fachgruppe Englisch bietet auch heuer wieder unseren Schülerinnen und Schülern der 1., 2., 3. sowie 4. Klassen (NEU!) die Möglichkeit, in der letzten Sommerferienwoche (29. August bis 2. September 2016) an Intensiv-Sprachkursen der erfahrenen britischen Organisation English in Action teilzunehmen.

Die Kinder werden von qualifizierten native speakers in Kleingruppen unterrichtet und in angenehmer Atmosphäre dazu motiviert, selbstbewusst und effektiv eine Woche lang nur Englisch zu sprechen. Dabei erweitern sie spielerisch ihr mündliches Ausdrucksvermögen, verbessern ihre Sprachflüssigkeit und bereiten darüber hinaus in Projektarbeit eine Abschluss-Show für ihre Eltern vor.

Die Kurskosten belaufen sich auf € 142 (für teilnehmende Geschwister am KLG € 112).

Das Anmeldeformular mit genaueren Informationen ist bei der jeweiligen Englisch-Lehrkraft erhältlich (Downloadmöglichkeit siehe unten).

Anmeldungen bitte bis Freitag, 15. April 2016!
— Mag. Margarete Korsinski & Mag. Doris Mikulitsch
5. Dirndl- und Trachtentag
Freitag, 18. März 2016
Der Frühlingsbeginn wurde an unserer Schule bereits zum fünften Mal in besonderer Form begangen - und, was uns sehr freut, zum fünften Mal hintereinander bei perfekten Wetterverhältnissen.

Rund 300 Schülerinnen und Schüler aus der Unter- und Oberstufe, zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere Mitarbeiterinnen waren heute, am letzten Schultag vor den Osterferien, der Einladung von Dir. Mag. Eva Zillinger gefolgt, anlässlich des Frühlingsbeginns am 20. März in Tracht in die Schule zu kommen!

In Begleitung einer aus Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen bestehenden Blasmusikkapelle, organisiert von unserem Achtklässler Pascal Freiberg, zog der Trachten-Tross, darunter auch viele Lehrkräfte, in der großen 12-Uhr-Pause vom Eingangsbereich in die Aula, wo es ein kurzes Ständchen der Kapelle gab, und dann weiter auf den schuleigenen Sportplatz, wo man sich auf dem saftig-grünen, frisch renovierten Rasen bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein zu einem Erinnerungsfoto gruppierte.

Während die Blasmusik weiterhin Zünftiges zum Besten gab, verteilte Elternvereinsobfrau Dr. Barbara Borns mit ihrem Team Lebkuchenherzen mit KLG-Logo, die dankenswerterweise vom Elternverein gesponsert wurden.
In diesem Sinne: WILLKOMMEN FRÜHLING & FROHE OSTERN!
— Mag. Christian Pribitzer
Jugendcoaching
Donnerstag, 10. März 2016
Wir haben einen neuen Jugendcoach und heißen Fr. Tanja Pachmann herzlich an unserer Schule willkommen!

Nächste Coachingtermine: 17.3., 8.4., 18.4., 3.5., jeweils 8:00 - 11:00 im Peermediationsraum.
Bitte um Anmeldung im Sekretariat, in der Direktion oder direkt bei Fr. Pachmann.
— Dir. Mag. Eva Zillinger
Elisabeth Maier (3A) siegt bei Kreativwettbewerb
Donnerstag, 3. März 2016
Unsere Schülerin Elisabeth Maier (3A) wurde niederösterreichische Siegerin des von UHU und Libro in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Frauen ausgeschriebenen Kreativwettbewerbs „Schule trifft deine Zeit“!

Unsere Klassen 3A und 3E nahmen im Rahmen ihrer Bildnerischen Erziehung bei Mag. Daniela Prokopetz an dem Wettbewerb teil und entwickelten kreative Ideen zum Thema.

Dabei sollten sich die Schülerinnen und Schüler damit auseinandersetzen, was Zeit für sie bedeutet, wie sie neben der Schule noch die Möglichkeit finden, ihre eigenen Interessen zu vertiefen und auf welche Weise sie mit dem Thema Zeitmanagement umgehen. Dazu entwickelten die Jugendlichen kreative zeichnerische und malerische Ideen.

Unter 700 österreichweiten Einsendungen wurde das Bild von Elisabeth Maier schließlich zum niederösterreichischen Bundeslandsieger gekürt, welches auf einem Poster mit den anderen Bundeslandsiegern seit Ende Februar österreichweit in allen LIBRO Filialen aushängt. Im aktuellen Libro-Magazin ist ein Beitrag über den Wettbewerb zu finden.

Wir gratulieren unserer jungen Künstlerin auf das Herzlichste!
— Mag. Christian Pribitzer
2. Tag des Jugendrotkreuzes
Sonntag, 28. Februar 2016
Zum zweiten Mal fand am 26. Februar niederösterreichweit der Tag des Jugendrotkreuzes statt!
Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr, als neben der Besichtigung eines Rettungswagens auch die RK-Hundestaffel und ein Vortrag über die Rotkreuz-Bewegung am Programm standen, stellte JRK-Schulreferent Mag. Thomas Hasenberger gemeinsam mit seinen Kolleginnen Lisa Quell und Jacqueline Schindler sowie den JRK-Schulsprecherinnen Nathalie Karas (8A), Nataša Nestorovic und Katharina Svec (beide 6A) auch heuer wieder ein abwechslungs- und lehrreiches Programm für alle Schülerinnen und Schüler des Konrad-Lorenz-Gymnasiums zusammen.

Die 1. und 2. Klassen bekamen beim Aufprallsimulator des NÖ-JRK von Wolfgang Sovek, dem stv. Ortsstellenleiter des RK Deutsch-Wagram, wichtige Informationen zu Verkehrssicherheit und Gurtenpflicht – praktisch abgerundet durch einen simulierten Aufprall mit 10 km/h. Ebenso lernten unsere Jüngsten die Grundlagen der Wiederbelebung und der Verbandslehre in einem Stationenbetrieb kennen.

Die 3. und 4. Klassen durften unter der Anleitung von Karl Horst Petrasch vom Katastrophenhilfsdienst der RK-Bezirksstelle Gänserndorf und seinem Team ein typisches Rotkreuz-Zelt, wie es beispielsweise bei Großschadens- und Katastrophenfällen zum Einsatz kommt, auf- und abbauen.
Zusätzlich wurden die Dritt- und Viertklässler von Koll. Manuel Bernold sowie den angehenden Rettungssanitäterinnen Alina Schmid (7A) und Marlene Ellend (8A) sowie dem angehenden Rettungssanitäter Pascal Freiberg (8C) mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen beim Notfall Bewusstlosigkeit vertraut gemacht.

Weiters bekamen die Schülerinnen und Schüler in einer von den JRK-Schulsprecherinnen betreuten „Informationsecke“ Interessantes zu den lokalen und nationalen Tätigkeiten des Jugendrotkreuzes zu hören.

Für alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe wurde ein zweistündiger Workshop zum Thema „Humanitäres Völkerrecht“ (HVR) organisiert, der vom Leiter der internationalen Zusammenarbeit im ÖJRK-Generalsekretariat, Günter J. Stummer, abgehalten wurde. Neben einer Einführung in die rechtlichen Grundlagen des HVR sprach unser Gastreferent auch über die aktuelle Flüchtlingssituation und versuchte, die Zuhörerinnen und Zuhörer für diese komplexe Thematik sowie ihre Entstehung und mögliche Konsequenzen zu sensibilisieren.

Am Ende zeigten sich sowohl Schüler als auch Lehrer begeistert, erschüttert und überrascht zugleich über die Informationen, die sie während des Workshops bekommen, und über die Eindrücke, die sie durch die Erlebnisberichte von Günter Stummer gewonnen haben.
— Mag. Thomas Hasenberger
ÖJRK: Krapfenessen für den guten Zweck
Sonntag, 14. Februar 2016
Bereits zum dritten Mal wurden in Kooperation mit der Ideenbäckerei Geier am Faschingsdienstag Marillenkrapfen gegen eine Spende von je € 1,- vom ÖJRK-Team unserer Schule verkauft.

Wie im letzten Jahr blieb von den 600 gelieferten Stück kein Krapfen nach den Verkaufsaktionen in den großen Pausen übrig.
Am Ende des Tages konnte sich das ÖJRK-Team um Nathalie Karas, Nataša Nestorovic und Katharina Svec über einen Reinerlös von € 207,35 freuen, der dem niederösterreichischen Jugendrotkreuz übergeben werden konnte.

Großer Dank gilt neben den zahlreichen Klassenvorständinnen und Klassenvorständen, die für ihre Klassen bereits im Vorfeld Krapfen bestellt haben, vor allem unseren hungrigen Schülerinnen und Schülern, die dafür gesorgt haben, dass auch diese Spendenaktion des JRK wieder ein voller Erfolg wurde!
— Mag. Thomas Hasenberger
Schikurs der 3C, 3D und 3F in Radstadt
Donnerstag, 11. Februar 2016
74 Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 3C, 3D und 3F verbrachten in Begleitung von Mag. Christian Kowatsch (Gesamtleitung), Mag. Winfried Leidinger, Mag. Silvia Binder,OStR. Mag. Ingrid Grießel, Mag. Monika Schaden, Mag. Thomas Hasenberger, Dr. Judith Geng sowie des Studenten Max Lindinger eine tolle Schikurswoche im neugestalteten Bundesschullandheim Radstadt.

Die ganze Woche über herrschte schönes Wetter. Die Schneelage war ausreichend, sodass die Schigebiete Radstadt, Königslehen, Zauchensee, Reiteralm und Flachau optimal genutzt werden konnten.

Da auch keine ernsthafteren Verletzungen zu beklagen waren, kann der Schikurs als rundum gelungen bezeichnet werden!
— Mag. Christian Pribitzer